CATUS-Wochenbericht: Gold und Euro geben zum Jahresende Lebenszeichen

Am vergangenen Freitag wiesen wir darauf hin, dass im Schlepptau eines nachlassenden Zinsanstiegs in den USA und einem Rücksetzer der Renditen in Europa Euro und Gold zumindest technisch eine Gegenbewegung starten könnten. Immerhin fiel die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen im Sog einer leichten Konsolidierung der 10-jährigen US-Renditen seit dem jüngsten Hoch bei 0,42 % am 8. Dezember…

CATUS-Wochenbericht: Ruhe an den Kapitalmärkten

Nachdem in der Vorwoche mit der Zinserhöhung der US-Notenbank die letzte wichtige Kapitalmarktentscheidung des Jahres 2016 gefallen war, verlief diese Woche an allen Märkten ruhig. Die Handelsvolumen nahmen kontinuierlich ab und das bevorstehende Weihnachtsfest rückte in den Mittelpunkt des Interesses. Bemerkenswert ist, dass sich nach Entscheidung der Fed sowohl in den USA als auch in…

CATUS-Wochenbericht: Die Fed erhöht den Leitzins

Die US-Notenbank erhöhte am vergangenen Mittwoch den Leitzins um 25 Basispunkte auf 0,50 bis 0,75 Prozent. Sie trägt damit der Beschleunigung des Wirtschaftswachstums ab der Jahresmitte 2016, dem robusten Arbeitsmarkt (die Arbeitslosenquote lag im November bei 4,6 %) und gestiegenen Inflationserwartungen Rechnung. Überrascht waren die Marktteilnehmer, dass Frau Yellen und ihre Kollegen den Zinserhöhungspfad 2017 möglicherweise etwas steiler steigen lassen.…

CATUS-Wochenbericht: Das Verfassungsreferendum in Italien beunruhigt die Kapitalmärkte

Am kommenden Sonntag sind die Bürgerinnen und Bürger Italiens aufgerufen, über eine umfassende Reform der Verfassung abzustimmen. Im Kern geht es um eine Stärkung des Parlaments gegenüber dem Senat. Beide Häuser haben sich in der Vergangenheit zu oft neutralisiert. Reformen und Gesetzesänderungen wurden stark verwässert und man kam über einen sehr kleinen gemeinsamen Nenner nicht…