CATUS-Wochenbericht: Eurozone: spürbare Erholung der Industrieproduktion

Die wichtigsten Daten der Woche: die heute veröffentlichten Zahlen zur Industrieproduktion im Euroraum. Sie sind sehr erfreulich und bestätigen unsere Einschätzung einer in den vergangenen zwei Monaten in Europa belebten Konjunktur. Die bisher für einzelne Länder publizierten Daten (Deutschland +2,5 %, Irland +3,2  und Spanien +0,9 %; aus Frankreich und Italien lagen noch keine Zahlen vor) lassen…

CATUS-Wochenbericht: Luftloch im konjunkturellen Höhenflug

Die Konjunkturforscher des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel revidieren ihre Vorhersage für die Zuwachsrate des Bruttoinlandsprodukts (BIP) Deutschlands für das laufende Jahr um 0,5 Prozentpunkte nach unten, auf nun 2 Prozent. Hauptgrund ist ein Dämpfer in der Produktion zu Jahresbeginn, dessen Ursachen wohl auch im Handelskonflikt mit den USA liegen. Aber trotz der Revision der aktuellen…

CATUS-Monatskommentar: Optimale Ergebnisse

Vor etwas mehr als 50 Jahren wurde in Deutschland der erste Fondsparplan aufgelegt. Es gibt nicht wenige, die in der Rückschau von der besten Finanzinnovation der Welt sprechen. Schließlich kann seitdem jeder Anleger einfach und lukrativ Vermögen bilden, selbst wenn er bei null anfängt. Vorausgesetzt, er bringt genügend Zeit und Geduld mit. Aber wir wären…

CATUS-Wochenbericht: Der Gesundheitssektor im Blickpunkt der Anleger

Der Gesundheitssektor (Global Healthcare) zeichnet sich weltweit durch eine sehr gute Wertentwicklung aus. Da an den Aktienmärten Bewegungen in der Regel nicht zufällig stattfinden, lohnt es sich, genauer hinzusehen. Es sind vor allem drei Faktoren, die das Wachstum des Gesundheitssektors befeuern: 1. die alternde Weltbevölkerung (Demographie), 2. der sich immer mehr ausbreitende (ungesunde) westliche Lebenswandel,…

CATUS-Wochenbericht: In den Sektoren unterschiedlich

Lassen Sie uns heute gemeinsam unter die Motorhaube des breiten US-Aktienmarkts schauen. Der S&P 500 erzielte im Lauf dieses Jahres und in Dollar betrachtet bislang einen Wertzuwachs in Höhe von 3,70 Prozent, DAX und Euro Stoxx 50 befinden sich noch im Bereich negativer Performance. [gdlr_space height=“40px“] [gdlr_frame type=“normal“ align=“left“ caption=“Die Grafik zeigt die Kursverläufe der Indizes S&P 500…

CATUS-Wochenbericht: Italien im Brennpunkt

Die vergangene Börsenwoche war nichts für schwache Nerven. In Italien scheiterte die Regierungsbildung und die Zweifel um die Schuldentragfähigkeit des Landes rüttelten die Kapitalmärkte kräftig durch. Die Renditen italienischer Anleihen stiegen nochmals deutlich: Die 10-jährige Variante erreichte am Dienstag vorübergehend ein Renditeniveau von 3,20 %, was rekordverdächtige Umsätze auslöste. Aber die Märkte bestanden diesen „Stresstest“. Seit…

CATUS-Wochenbericht: Politische Themen bestimmen Europas Märkte

In einem sehr erfreulichen Start in die neue Woche, zu dem feiertagsbedingt nicht an allen europäischen Märkten gehandelt wurde, erreichte der DAX fast die Marke 13.200. In der zweiten Wochenhälfte gab es an den Aktienmärkten wieder kräftige Schwankungen, vor allem nach unten. [gdlr_space height=“40px“] [gdlr_frame type=“normal“ align=“left“ caption=“Die Grafik zeigt die Kursentwicklung von DAX (oliv),…

Bericht: Richtig vererben und erben, Vermögen sinnvoll verwalten – eine Veranstaltung der CATUS AG

Im Jahr 2015 stellte der Tagesspiegel fest, dass bis 2025 in Deutschland etwa 3,1 Billionen (also 3.100 Milliarden!) Euro vererbt werden, wovon eine große Menge an Ehepartner, aber der Löwenanteil, nämlich 2,1 Billionen Euro, an die nächste Generation fließe. In diesen Tagen des Jahres 2018 sind wir mittendrin. Vererben und Erben laufen auf Hochtouren, aber…

CATUS-Wochenbericht: Der Aufwärtstrend hält an

Die Krisen häufen sich, doch die Aktienkurse steigen weiter. Die großen Indizes dieser Welt ließen sich auch in der KW 20 nicht von schlechten Meldungen wie beispielsweise der möglichen Absage des Gipfeltreffens zwischen Nordkoreas Machthaber und dem US-Präsidenten davon abhalten im Wert zuzulegen. Es bleibt abzuwarten, welche Wirkungen die zuletzt in den USA steigenden Anleiherenditen entfalten.…