CATUS-Monatskommentar: Die Spannung steigt

An den Kapitalmärkten dieser Welt sind zur Stunde die Fragezeichen besonders groß. Schafft „Hillary“ es doch, ihren Vorsprung ins Ziel zu retten, oder wacht Europa am Mittwoch auf und es wurde ihm „Trump“ als neuer Präsident der USA beschert? Die in den vergangenen Monaten geschlagene Schlammschlacht ist bereits jetzt im negativen Sinne legendär. Aber dass…

CATUS-Wochenbericht: Unsicherheit vor den US-Wahlen schüttelt die Märkte

Unsicherheit und Kursrückgänge bestimmten den Start in den Börsenmonat November. Die Aufholjagd Donald Trumps in den jüngsten Umfragen besorgte die Kapitalmärkte. Noch vor wenigen Tagen schien das Rennen um das Weiße Haus zu Gunsten von Hillary Clinton gelaufen zu sein. Aber neue oder aufgewärmte Ermittlungen des FBIs in Sachen Clintons E-Mail-Affäre machen den Wahlausgang noch…

CATUS-Wochenbericht: Nikkei 225 und Euro Stoxx 50 entwickeln sich gut

Im Oktober haben Nikkei 225 und Euro Stoxx 50, die bisherigen Underperformer unter den großen Weltbörsen, gegenüber den US-Kapitalmärkten etwas Boden gutgemacht. Im Verlauf der Woche präsentierte auch der DAX erfreuliche Kursgewinne. Europas Börsen profitierten wie in der vergangenen Woche vom im Verhältnis zum US-Dollar schwächeren Euro. Unterdessen hat in den zurückliegenden Wochen auch der…

CATUS-Wochenbericht: Schwacher Euro beflügelt die europäischen Aktienmärkte

Die europäische Gemeinschaftswährung hat im bisherigen Verlauf des Oktobers gegenüber dem US-Dollar deutlich an Wert verloren. Die aktuelle Notiz von 1,0875 bedeutet einen Rückgang von 3,25 Prozent. Die Diskussion um eine mögliche Zinserhöhung der US-Notenbank Fed im kommenden Dezember einerseits und die anhaltende politische Unsicherheit in Europa andererseits sind vermutlich die Hauptgründe für die aktuelle Schwäche…

CATUS-Wochenbericht: Gerüchte um die Deutsche Bank belasten die Börsen

Deutschlands führendes Kreditinstitut kommt nicht zur Ruhe. Gerüchte über Schieflagen, Großkunden, die sich angeblich abwenden, und das Damoklesschwert der drohenden Strafzahlung von 14 Milliarden Dollar in den USA für dubiose Hypothekengeschäfte vor der Finanzmarktkrise ließen den Aktienkurs im Verlauf der Woche zeitweise unter die 10-Euro-Marke fallen. Alle offiziellen Beteuerungen der Deutsche Bank, man sei in…

CATUS-Wochenbericht: Die Notenbanken der USA und Japans erfüllen die Erwartungen

Die Börsenwoche wurde einmal mehr von den Statements bedeutender Notenbanken geprägt. Die Bank of Japan bewertete ihre Geldpolitik grundsätzlich. Das Ergebnis überraschte allenfalls in den Details. Sie setzt ihre ultralockere Geldpolitik mit erhöhter Flexibilität fort. Neu ist der Versuch, nicht nur die Zinsen am kurzen Ende bei null (oder faktisch unter null) zu halten, sondern…

CATUS-Wochenbericht: Die Volatilität ist zurück

Die Kapitalmärkte waren nach dem Brexit-Schreck Ende Juni sehr schnell zur Tagesordnung übergegangen und verhielten sich im August bis hinein in den September erstaunlich schwankungsarm. Die Volatilität erreichte kaum mehr gekannte Tiefstände. Seit Freitag vergangener Woche ist es mit der sommerlichen Ruhe vorbei. Der Anstieg der Renditen im US-Rentenmarkt brachte etwas Verunsicherung und schon stieg…