CATUS-Wochenbericht: Nach Trumps gegen China angekündigten Strafzöllen fallen die Aktienkurse

Donald Trump hat mit den von ihm gegen China angekündigten Strafzöllen, deren Umfang etwa 50 bis 60 Milliarden Dollar beträgt, die nächste Runde protektionistischer Maßnahmen eingeleitet. Doch selbst wenn die jetzt avisierten Maßnahmen vollumfänglich umgesetzt würden (was nicht zu erwarten ist), wäre die gesamtwirtschaftliche Bedeutung relativ gering. Schließlich ginge es um nur 3 Prozent aller von…

CATUS-Wochenbericht: Ein Blick nach Japan

Das Land, das wir gern das Land der aufgehenden Sonne nennen, kommt in Europa in der wirtschaftlichen Berichterstattung zu kurz. Das mag an der großen Entfernung zu den japanischen Inseln liegen oder an den kulturellen Unterschieden oder an beidem. Der wirtschaftlichen Bedeutung Japans als drittgrößter globaler Wirtschaftsmacht wird diese Art der Vernachlässigung auf alle Fälle…

CATUS-Wochenbericht: Die EZB bereitet die Märkte behutsam auf das Ende des Anleihekaufprogramms vor

Mario Draghi beherrscht das Vokabular, um die Kapitalmärkte und den Rest der Welt mit sehr viel Fingerspitzengefühl auf das bevorstehende Ende des Anleihekaufprogramms vorzubereiten. Dies bewies er einmal mehr während der gestrigen Pressekonferenz im Anschluss an das EZB-Meeting. Mit einer nur kleinen Änderung in der Formulierung (die Notenbank ist künftig nicht mehr bereit, den Umfang…

CATUS-Wochenbericht: Angst und Unsicherheit an den Aktienmärkten

Noch am Mittwoch notierte der DAX über 12.500 Punkte und der S&P 500 hatte am Dienstag (im Höhepunkt der Erholungsrally nach dem Kursrutsch Anfang Februar) die Marke 2.780 überschritten. Doch seit dem US-Börsenhandel-Mittwochnachmittag traten die Kurse den Weg nach unten an. Der S&P 500 sank heute bis auf 2.647 Punkte, derweil der „hasenfüßige“ DAX bei bescheidenen 11.877 Zählern am…

CATUS-Wochenbericht: Überschaubare Schwankungen

Es scheint, als wären die Börsen nach dem seit Jahresbeginn wilden Ritt etwas müde. Das ist zumindest eine Möglichkeit, wie man die Entwicklung der Volatilität und der Aktienmärkte in der zurückliegenden Woche interpretieren kann. [gdlr_space height=“40px“] [gdlr_frame type=“normal“ align=“left“ caption=“ Der Volatilitätsindex pendelt sich unterhalb der 20er-Marke ein. Damit notiert er noch klar über den…

CATUS-Monatskommentar: Wissen, Erfahrung und Zeit

Haben Sie an dieser Stelle schon lang nichts Relevantes mehr von Donald Trump gelesen? Das war womöglich erholsam für alle Beteiligten und es setzt sich fort. Denn als in der letzten Januarwoche die Aktienmärkte überraschend einbrachen, wollte der Präsident der USA, der zuvor den Aufschwung selbstverständlich für sich reklamiert hatte, keinen Beitrag zur Aufklärung leisten.…

CATUS-Wochenbericht: Wie es nach den starken Kursrückgänge an den Börsen weitergeht

In der abgelaufenen Woche setzten sich die Kursrückgänge der Vorwoche mit unverminderter Geschwindigkeit fort. Am vergangenen Montag trug der Handel in den USA zum Teil schon panische Züge, was sich in drastisch gestiegenen Handelsvolumen widerspiegelte. Dabei spielten passive Fondsprodukte (ETFs = Exchange Traded Funds) eine wichtige Rolle. Der ETF-Marktführer Blackrock (iShares ETFs) veröffentlichte hierzu Auswertungen,…

CATUS-Wochenbericht: Aktien- und Rentenmärkte schwächer

Die vergangene Börsenwoche hatte es in sich: Aktien- und Rentenmärkte tendierten deutlich schwächer. Die Kausalkette: Weil die Zinsen stiegen (schwache Rentenmärkte) gerieten auch die Aktienmärkte unter Druck. In den USA leitete am vergangenen Mittwoch Janet Yellen ihre letzte Notenbanksitzung; geldpolitische Änderungen blieben aus. Der nächste Zinsschritt wird für März erwartet. Den darf dann der neue…