CATUS-Wochenbericht: Der US-Aktienmarkt hängt Europa und Japan ab

Zu Beginn dieses Jahres las ich in vielen Ausblicken der Analysehäuser rund um den Globus, dass europäische und japanische Aktienmärkte im Vergleich zu US-Unternehmensbeteiligungen zu bevorzugen seien. Das Wirtschaftswachstum in Europa könne sich etwas dynamischer entwickeln und die Bewertung der Aktien auf dem alten Kontinent sei deutlich günstiger als in der Neuen Welt. Zusätzlich setzten…

CATUS-Monatskommentar: Die spannenden Tage kommen

Zu den beliebtesten, sicherlich aber am meisten zitierten Börsenweisheiten zählt der Satz „Sell in May and go away“, also in etwa „Verkaufe im Mai und halte dich danach an der Börse zurück“. Er basiert auf dem Phänomen überdurchschnittlich hoher Renditen an den Kapitalmärkten zwischen Oktober und April. Und nicht umsonst lautet seine Fortsetzung „but remember…

CATUS-Wochenbericht: Der US-Arbeitsmarkt überrascht mit schwachem Stellenzuwachs

Im Mai hat die amerikanische Wirtschaft außerhalb des Agrarsektors nur 38.000 neue Stellen geschaffen und blieb damit deutlich unter den Schätzungen von 160.000 neuen Jobs. Die für die März und April ursprünglich berichteten Zuwächse wurden um rund 60.000 Stellen nach unten korrigiert. Sicherlich spielen hier Sonderfaktoren eine Rolle, wie beispielsweise der lang anhaltende Arbeitskampf bei…